Rubriken

A
Alge­braische Kur­ven und Flä­chen
B
Kombinato­rische Geo­metrie
C
Topologie
D
Kine­matik und Mecha­nik
E
Differential­geometrie
F
Algebra
G
Analy­sis und Wahr­schein­lichkeits­rech­nung
H
Funk­tionen­theo­rie
J
Differential­gleichungen, Wellen­lehre
K
Geo­metri­sche Optik
L
Instru­mente und Ap­parate
I
Rechenmaschinen
II
Andere Rechenapparate
III
Planimeter, Integraphen, Harmonische Analyse
IV
Zeichenapparate
V
Nomographie
VI
Photogrammetrie
XX
Anderes
M
Ge­schichte der Mathe­matik und Astro­nomie
Z
Anderes

Zeiss - Stereoskop

Modell 899

Rubrik:
L XX 33

Beschreibung

Zeiss - Stereoskop

Ergänzungen

Dieses Modell ist ein Stereoskope der Firma Zeiss, ein Gerät, mit dem aus zwei zweidimensionalen Bildern ein räumlicher Eindruck erzeugt werden kann. Der plastische Eindruck entsteht dabei durch die Überlagerung der beiden Bilder, die dazu extra mit einer speziellen Kamerakonstruktion aufgenommen werden mussten und entsprechend teuer waren (60 DM pro Bild). Damit das Stereoskop richtig funktioniert müssen die Linsen so angeordnet und ausgewählt sein, dass z.B. auch die Nahbereichseinstellung des Auges berücksichtigt wird.

Anwendung fanden Stereoskope z.B. in der Geodäsie: Größere Gebiete wurden überflogen und dabei entsprechende Aufnahmen gemacht, die dann mit einem Stereoskop später wieder als 3D-Bild betrachtet werden konnten. Diese wurden dann z.B. für die Herstellung von Karten verwendent, wobei es extra für die Geodäsie korrigierte Aufnahmegerät und Stereoskope gab, die z.B. besonders wenig Verzerrungen zeigten.

Text geschrieben von: Julia Bienert

Zum Schaukasten des Modells Kasten Nummer 26

Literatur

Andere Stereos siehe auch Bibliothek, Sachkatalog Darstellende Geometrie.